BIVANGA ®


Doppelte Tiefe
+
doppelte Zerkleinerung

Alle Hersteller versuchen immer Neuheiten auf den Markt zu bringen, doch nicht immer erfolgreich. Mit dem Erfolg der Bivanga wurden im Gegenteil die jahrelangen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten der Firma Selvatici belohnt. Bivanga ist ein einzigartiges Gerat; es besitzt sogar ein eingetragenes Warenzeichen und ist durch ein europaisches Patent geschutzt. 1987 wurde das Gerat bei seiner Vorstellung mit der Pramie fiir technische Neuheiten von der EIMA ausgezeichnet. In diesen Jahren erzielte Bivanga hervorragende Ergebnisse.Der zweite Spaten verdoppelt die Arbeitstiefe und erzeugt praktische Vorteile: der Boden wird auf zwei Schichten bearbeitet (anstatt eine Erdscholle von 50 cm 20 inc. zu erfassen, arbeitet Bivanga auf zwei Schollen zu je 25 cm 10inc.) und deshalb erhalt man mit einer geringeren Arbeit und einem reduzierten Verbrauch einen besser zerkleinerten Boden mit klarem ackerbaukundlichem Nutzen.
Der zweite Spaten liegt immer unter der Erde und dreht sich auch beim Hochfahren; es ergeben sich folgende Vorteile:

  • er grabt auch langere Stengel tief im Boden ein und beschleunigt dadurch den VerwesungsprozeB.
  • er grabt Diinger und Mist tief ein.
  • er grabt alle Reste (Laub, Blatter, usw.) vorheriger Bebauungen ein.
  • er zerkleinert den Boden starker.
  • bei Einsatz einer Planierraupe, ist der mit Bivanga bearbeitete Boden fur die Aussaat bereit.
Bivanga hat sich als ideales Gerat fur Blumenzucht und Gartenbau erwiesen. Die Spaten konnen auf 6 verschiedene Stufen eingestellt werden, um unterschiedliche Arbeitstiefe, Geschwindigkeit und besseres Eingraben zu erzielen.
Eine solche vielseitige Verwendungsmoglichkeit kennt kein Wettbewerb. Bei hochwertiger Bebauung zeichnen sich die Vorteile der Bivanga noch besser ab. Im Gewachshaus und bei Platzmangel kann die ganze Flache fur die Aussaat benutzt werden; der Boden wird gleichmaBig auf der ganzen Breite und bis zur maximalen Tiefe bearbeitet.
Zusammen mit Bivanga konnen Gerate zur Bildung von Erdballen eingesetzt werden: bei Blumenzucht und Gartenbau verwendete, wichtige Arbeitsphase, die den AbfluB des Wassers erleichtert. In den mechanischen Maschinen zur Erdballenbildung kann der Achsenabstand leicht eingestellt werden. Durch ihren Einsatz kann der Boden von der vorherigen Ernte direkt fiir die nachste Aussaat vorbereitet werden. Bei dem Wagnehmen der Furchenzieher und dem Herausziehen der Saatbettformerrader, kann man die Walze auch fiir die Planierung und Verdichtung des Sodens verwenden (wenn notig is dann eine Belastung hinzusetzen). Unfallschutzvorrichtungen gemaB Norm UNI 10634. In einigen Fallen sind die Maschinen ohne Unfallschutzvorrichtungen abgebildet, damit die inneren Teile besser zu sehen sind


Bei den Ausfuhrungen 1-2-3-4 fuhrt Bivanga seine Arbeit wie beschrieben auf unterschiedlicher, bis zur maximai eingestellten Tiefe aus. Hochstgeschwindigkeit: 1,5 Km/h 0,95 miles/h.

In der Ausfiihrung 5 wird die gleiche Geschwindigkeit einer normalen Spatenmaschine erreicht, nur wird mit gleicher Geschwindigkeit ein viel besser zerkleinerter Boden erhalten. Die Arbeitsgeschwindigkeit der Bivanga kann aber auch bis 4,5 Km/h 2,8 miles/h steigen, wobei der Boden wie mit den normalen Spatenmaschinen aber mit doppelter Geschwindigkeit zerkleinert wird.

In der Ausfuhrung 6 liefert Bivanga die Leistungen einer Spatenmaschine der gleichen Serie (oder mit gleichem Pleuelradius), da sie bei Abmontage der Lager und der hinteren Spaten leichter (Gewicht in Klammern angegeben) ist und auch mit kleineren Schleppern benutzt werden.